Gotteslob - Nr. 838 | Gotteslob - Ideen für Familien | Erzbistum Köln

Nr. 838 - Du bist das Brot

Gespraech  Impuls

 

Ein Tuch wird in die Mitte gelegt. Gebraucht werden einige Elemente aus dem Lied real oder als Bild (Brot, Weinflasche, Kerze, Kreuz, Korn … , Bilder von Ohr, Hand, Weg … ).

 

Nach und nach werden alle Gegenstände oder Bilder auf das Tuch in der Mitte gelegt.

Fragen dazu: Was ist das? Wofür ist das wichtig / wann wird das gebraucht / oder ähnlich?

 

Im Lied, das wir gleich singen wollen, wird Gott mit all diesen Dingen verglichen.

Was bedeutet das denn? Wieso können wir sagen: Gott, du bist das Brot / du bist wie Brot? Du bist Licht / Korn…?

 

Das Lied wird gesungen.

 

Einzelne Verse können vertieft besprochen werden.

 

Rätsel

Wie wird Gott im Lied beschrieben? Finde die Begriffe im Gitterrätsel.

 

Atem, Blick, Brot, Halt, Hand, Klage, Korn, Kraft, Kreuz, Licht, Ohr, Schrei, Weg, Wein

Petra Klippel