Gotteslob - Nr. 799 | Gotteslob - Ideen für Familien | Erzbistum Köln

Nr. 799 - Sei still in der Gegenwart des Herrn

Gespraech  Impuls

 

Stilleübung als Hinführung zum Lied.

 Es wäre schön, wenn die Melodie den gesprochenen Text untermalt und die Sprechpausen füllt.

 

Wir wollen still werden und uns hier im Gottesdienst einfinden.

 

Setzt euch still und bequem hin und schließt die Augen. Stört die anderen nicht, und lasst euch selbst nicht ablenken. Wer die Gedankenreise nicht mitmachen möchte, macht bitte trotzdem die Augen zu und ruht sich einfach aus.

 

Atme tief ein und aus. Finde deinen eigenen Rhythmus.

 

Du hast dir Zeit genommen und bist zu diesem Gottesdienst gekommen. Welche Erwartungen verbindest du damit?

 

Wie war die Zeit vor dem Gottesdienst, der Weg hierher? In Eile? Entspannt? Gespannt? Allein oder mit anderen? Jetzt bist du da und darfst einfach still werden.

 

Was spürst du gerade im Moment in dir? Erschöpfung? Neugier? Freude? Sorge?

 

Du sitzt hier in einem GOTTESdienst. Welche Rolle spielt Gott für dich in deinem Leben? Kannst du glauben, dass er dein Herz kennt und dein Leben liebevoll in seiner Hand hält? Dass er jetzt hier bei uns ist? Dass er dein Herz berühren möchte?

 

Alles, was dich beschäftigt, alle Sorgen und Fragen, Hoffnung und Dank darfst du in die Hände Gottes legen.  Er ist der Herr! ---

 

Unsere Gedankenreise geht jetzt zu Ende. Atme noch einmal tief ein und aus. Dann öffne die Augen wieder.

 

 

Das Lied wird nun gesungen.

 

 

Petra Klippel