Hilfe für Menschen im Osten Europas – soziale und pastorale Aufgaben – bundesweite Kollekte

20. Oktober 2020 Newsdesk/akb, Renovabis

Am Montag, 2. November 2020 dient die Kollekte in allen katholischen Kirchen in Deutschland der Unterstützung der Priesterausbildung in Mittel- und Osteuropa.

Einschränkungen durch niedrige Kollektenergebnisse

Leider fällt diese Kollekte an einem Werktag schon in „gewöhnlichen" Zeiten eher gering aus - während der Corona-Pandemie wird der Ertrag noch kleiner sein. Doch für die Kirche in den ehemals kommunistischen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas ist die Priesterausbildung nach wie vor von großer Bedeutung: Seelsorge ist gefragt und gefordert, die Hilfe und der Beistand von Priestern, Ordensleuten und anderen Seelsorgerinnen und Seelsorgern sind heute vielleicht wichtiger denn je. Renovabis unterstützt dieses Anliegen im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz.

Pfarrer Dr. Christian Hartl, Renovabis-Hauptgeschäftsführer berichtet: "Unseren Erfahrungen zufolge sind viele Ortskirchen auch 30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs auf unsere Unterstützung und Solidarität bei der Förderung ihres priesterlichen Nachwuchses angewiesen." Er weist ganz besonders auf die Möglichkeit der Online-Spende und Messstipendien hin.

Im Erzbistum Köln lag das Ergebnis der Allerseelenkollekte 2019 bei 50.095 Euro (2018: 27.632 Euro). 

Über das Hilfswerk Renovabis

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet. Es ist damit das jüngste der 6 weltkirchlichen katholischen Hilfswerke in Deutschland: Misereor, Adveniat, Renovabis, Missio, Caritas International, Kinderrmissionswerk "Die Sternsinger".

Der Name stammt aus Psalm 104, 30: "Sendest du deinen Geist aus,so werden sie alle erschaffen,und du erneuerst das Antlitz der Erde."

Renovabis unterstützt kirchlich-pastorale Projekte, soziale Aufgaben, Bildungsprojekte und weitere Projekte in 29 Ländern. Bisher hat Renovabis bei der Verwirklichung von rund 24.250 Projekten mit einem Gesamtvolumen von 767 Millionen Euro (Stand März 2020) geholfen.