Katholische Büchereiarbeit

Katholische Büchereiarbeit

Deutschlandweit bereichern Katholische Öffentliche Büchereien – kurz KÖBs – die Bibliothekslandschaft.

Betrieben von gut ausgebildeten ehrenamtlichen Teams sind sie wichtige kulturelle Orte für unterschiedlichste Zielgruppen – sowohl in den Städten als auch in schwächer besiedelten Regionen mit geringem Kulturangebot.

KÖBs sind Treffpunkte für Gemeindemitglieder und Kirchenferne. Hier kann man Medien leihen, ins Gespräch kommen und bei zahlreichen Veranstaltungen den Wissenshorizont erweitern sowie neue Impulse für ein gelingendes Leben bekommen. Und weil vor allem Kinder Orte brauchen, an denen sie das Abenteuer Lesen entdecken und ausprobieren können, wird in den KÖBs besonderer Wert auf Leseförderung gelegt.

Auch im Erzbistum Köln mischen sich in den KÖBs Tausende von Ehrenamtlichen in das gemeindliche und kulturelle Leben vor Ort ein. Unterstützt werden sie dabei von der Büchereifachstelle des Erzbistums Köln, dem Referat Katholische Öffentliche Büchereien.

Entdecke die Welt: Die Bücherei

Das Logo für die Katholische Büchereiarbeit

Die Fachstellen im Arbeitsbereich des Borromäusvereins haben im Dezember 2016 ein neues Logo für die katholische Büchereiarbeit beschlossen.

Warum ein neues Logo?

Das bisherige Logo der katholischen Büchereiarbeit ist eine Kombination aus stilisierten Buch-/Medienrücken, den Abkürzungen "köb" und "bv." sowie den Schriftzügen "Katholische öffentliche Bücherei" und "Borromäusverein". Wegen dieser kleinteiligen Gestaltung wird das Logo mittlerweile von vielen Büchereien lediglich in mehr oder weniger stark zugeschnittenen Varianten verwendet. Vermeintlich überflüssige oder stark erklärungsbedürftige Elemente wurden hierbei häufig entfernt. Vor diesem Hintergrund war aus Sicht der Fachstellen die Weiterentwicklung hin zu einem eindeutigeren, übersichtlicheren Logo erforderlich.

Im neuen Logo wird mit den Buch-/Medienrücken ein bewährtes Element beibehalten, das seit vielen Jahren mit der katholischen Büchereiarbeit verknüpft ist. Damit wird ausgedrückt, dass ein ausgewähltes Medienangebot nach wie vor wesentlicher Kern der Katholischen öffentlichen Bücherei ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit kann mit dem farbigen Kreis assoziiert werden: die Bücherei als lebendiger Treffpunkt der Gemeinde. Bei der Gestaltung von Drucksachen ist eine Ergänzung mit dem neuen Claim „Entdecke die Welt“ möglich. Als Gestaltungselement dafür kann ein Viertelkreis mit dem Claim genutzt werden (s. rechts).

Büchereien in katholischer Trägerschaft

Natürlich kann und soll auch zukünftig ausgedrückt werden, dass es sich um Büchereien in katholischer Trägerschaft handelt. Daher wurde das neue Logo offen gestaltet. Im Logo-Generator wird der Schriftzug DIE BÜCHEREI mit den individuellen Merkmalen erweitert, z.B.:

  • DIE BÜCHEREI ST. BORROMÄUS MUSTERHAUSEN
  • DIE BÜCHEREI IM BONIFATIUSHOSPITAL MUSTERHAUSEN
  • DIE BÜCHEREI DER PFARREIENGEMEINSCHAFT ST. PETER MUSTERHAUSEN

Das Logo soll möglichst von allen Büchereien im Arbeitsbereich des Borromäusvereins eingesetzt werden. Daher möchten wir Sie bitten, überall dort Anpassungen vorzunehmen, wo Sie das bisherige Logo verwenden, z.B. in neuen Flyern und Plakaten, auf der Homepage der Bücherei usw. Auch die Fachstellen und der Borromäusverein werden selbstverständlich das neue Logo nutzen.

Im Layoutportal easy Catshop können Sie den neuen Logo-Generator sowie die angepassten Gestaltungsvorlagen für Drucksachen nutzen. Die Gestaltungselemente stehen auch auf der Homepage des Borromäusvereins zum Download bereit. Die über die ekz.bibliotheksservice GmbH zu beziehenden Büchereimaterialien werden ebenfalls mit dem neuen Logo ausgeliefert.

Mit dem Einsatz des neuen Logos vor Ort durch die Büchereien, in den (Erz-)Bistümern durch die Fachstellen und bundesweit durch den Borromäusverein hoffen wir gemeinsam an der Wiedererkennbarkeit der Marke „Katholische Öffentliche Bücherei“ weiterzuarbeiten.